Skip to main content

Bierzapfanlagen

Bierzapfanlage für zuhause

 

BierzapfanlageZum Feierabend ein kühles, leckeres Bier. Das ist doch das, was bei vielen Männern schon eine Art Ritual darstellt. Es entspannt, schmeckt gut und ist in Maßen sogar gesund für´s Herz. Oft wird dabei zur Flasche gegriffen, da es ja auch abgesehen von der Dose kaum Alternativen gibt. Da gibt es ja noch diese 5 Liter Partyfässchen, aber wer damit schon mal versucht hat, gutes Bier zu zapf
en weiß, dass dies alles andere als einfach ist. Viel Schaum, wenig Bier ist oft das Ergebnis. Doch mit einer eigenen Bierzapfanlage kann man ganz gemütlich Bier zapfen, welches geschmacklich mit dem aus der Kneipe locker mithalten kann. Für ein gutes Modell muss man keine 200€ zahlen und viel Platz nimmt sie auch nicht ein. Etwas größer als eine normale Kaffeemaschine ist sie und lediglich ein Stromschluss reicht da schon aus.

Welches Bier gibt es für die Bierzapfanlage?

In die Bierzapfanlage werden Fässchen eingesetzt. In der Regel sind dies die 5 Liter Fässchen, von denen es eine große Auswahl gibt. Bekannte Marken wie Krombacher, Veltins, Bitburger und viele mehr bieten hier für jeden Geschmack etwas. Auch sehr interessant sind die 6 Liter Fässchen, da diese durch ein patentiertes System 30 Tage gleichbleibende Frische garantieren und ohne CO2 Patronen auskommen. Diese sind aber nur mit der Philips Perfect Draft Bierzapfanlage kompatibel, welche aber das wohl beste Produkte am Markt ist. Der große Nachteil ist allerdings, dass die Anzahl der angebotenen Biersorten überschaubar ist. Von den deutschen Biermarken sind lediglich Becks, Becks Gold, Hasseröder Premium, Löwenbrau, Franziskaner Weissbier und Diebels Alt im Sortiment.



Bier-Maxx Zapfanlage

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsAnsehen bei Amazon*
EZetil EBCD 230V BeerCooler black

104,00 € 179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsAnsehen bei Amazon*

info stabmixerWorauf beim Kauf noch zu achten ist

Hast du dich entschieden, ob du eine 5 oder 6 Liter Bierzapfanlage kaufen willst, gibt es noch weitere Unterschiede zu beachten.

CO2 oder Pumpe?

Um das Bier aus dem Fass aus dem Zapfhahn zu befördern gibt es 2 Möglichkeiten. Die übliche Vorgehensweise geht über Kohlensäure. Dazu werden CO2 Kapseln in die Bierzapfanlage eingesetzt. Eine Kapsel reicht in der Regel bei sachgemäßem Gebrauch für ein Fass und kostet im 20er Pack keine 15 Euro. Der Vorteil ist, dass das Bier länger frisch bleibt. Der Nachteil dabei ist, dass die Kapseln immer neu gekauft und gewechselt werden müssen. Die zweite Möglichkeit ist ein einfaches Pumpsystem, welches den Vorteil hat, dass man sich nicht um Kapseln oder sonstiges kümmern muss. Allerdings sollte das Fass dann auch recht zügig verbraucht werden. Länger als 3 Tage sollte das Fass da nicht geöffnet bleiben. Die Philips Perfect Draft Bierzapfanlage hat dazu ein System entwickelt, welches die Vorteile beider Systeme miteinander kombiniert. Durch ein Bag-in-box System ist es möglich, dass Bier 30 Tage lang frisch zu halten und dabei ohne Kapseln auszukommen. Wer sich mit den geringen Kosten der CO2 Kapseln anfreunden kann sollte sich hier die Vorteile der längeren Frische sichern. Die beste Möglichkeit bietet hier allerdings das Perfect Draft System.

Schön gekühlt schmeckt´s besser

Alle angebotenen Bierzapfanlagen haben eine Kühlfunktion inbegriffen, welche in der Regel gut bis sehr gut funktionieren. Die wesentlichen Unterschiede liegen dabei nur darin, ob mit oder ohne Wasser gekühlt wird. Eine Kühlung mit Wasser liefert natürlich bessere Resultate, erfordert aber auch ein regelmäßiges Wechseln des Wassers, was für den ein oder anderen einen Nachteil darstellt. Auch gibt es eine Zapfanlage, die mit mobilen Kühlakkus funktioniert und somit mobil einsetzbar ist. Bei allen Anlagen empfiehlt es sich aber, das Bier, während es nicht gebraucht wird oder auch zum Runterkühlen im Kühlschrank zu lagern, da die Bierzapfanlage eine Art zusätzlichen Kühlschrank und somit zusätzlichen Stromverbrauch darstellt.

Was sind die beliebtesten Bierzapfanlagen?

Die schon oft erwähnte Philips Perfect Draft Bierzapfanlage ist derzeit das meistverkaufte Produkt am Markt und liegt an ihrer hervorragende Qualität und tollen Optik. Ein weiterer bekannter Klassiker aus dem TV ist die Bier Maxx Zapfanlage für 5 Liter Fässchen. Weiter gute Produkte gibt es von den Herstellern H.Koenig, Syntrox Germany, Klarstein und Ezetil. Für weitere Informationen schaut doch mal auf bierzapfanlage-kaufen.com vorbei.

Was kostet Bier selber zapfen?

Eine Bierzapfanlage gibt es schon ab ca. 100€ , mehr wie 200€ muss man dafür aber nicht bezahlen. Dazu kommen noch laufende Kosten wie der Stromverbrauch und eventuell die CO2 Kapseln. Diese sind jetzt nicht besonders hoch, sind aber nicht von der Hand zu weisen. Das Bier allerdings ist im Vergleich zu Flaschen- oder Dosenbier etwas teurer. 5 Liter Fässer kosten in der Regel 10€, was einen Literpreis von 2€ macht. Bei regulärem Flaschenbier sind es 1,5€/l. Die 6 Liter Perfect Draft Fässer sind da auf Grund ihrer Technik noch ein bisschen teurer. Wenn man allerdings das Geschmackserlebnis und die Frische vergleicht nimmt man diesen kleinen Preisaufschlag gerne in Kauf und kommt nun mal zu dem Schluss, dass Qualität ihren Preis hat.

Fazit:

Wer sich also eine Bierzapfanlage für zuhause kaufen möchte muss nicht tief in die Tasche greifen und kann trotzdem den Geschmack von frisch gezapftem Bier genießen. Klar sollte dabei sein, dass der Preis im Vergleich zu Flaschenbier leicht höher ist. Wer aber mal im Besitz einer solchen Zapfanlage ist wird dies gerne in Kauf nehmen und nicht mehr drauf verzichten wollen.